Der Antragsteller hat nachzuweisen, dass er seine bisherige Ausbildung zielstrebig mit guten bis sehr guten Leistungen bestritten hat. Hierzu sind 

  • schulische sowie berufsschulische Abschlusszeugnisse („Gesellenprüfung“)
  • Auszeichnungen für das Gesellenstück
  • Arbeitszeugnisse oder ähnliche Dokumente
  • zwei persönliche Beurteilungen durch bisherige Lehr- bzw. Ausbildungskräfte
  • Beschreibung der mit dem Erlangen des Meisters angestrebten Ziele
  • Erläuterung des Begriffs „Tradition“ in Hinblick auf den jeweiligen Lehrberuf

vorzulegen. Nachweise über soziales und/oder politisches Engagement sind bei Vorhanden-sein ebenfalls beizufügen. 

Antragsmöglichkeit

Anträge können in schriftlicher Form gemäß der Vergaberichtlinien unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden. Mit dem Antrag stimmen Sie der Verwendung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen des Auswahlprozesses gemäß der Förderrichtlinien und der Satzung der Stiftung zu. Ihre persönlichen Daten werden nur im Rahmen der Auswahl der Stipendiaten genutzt und nach Abschluss des Auswahlprozesses mit angemessener Fristigkeit vernichtet.

Download Förderrichtlinien als PDF